[l_prom_indexheader]
Chlordioxidanlagen

Chlordioxidanlagen

Chlordioxid ist ein außerordentlich reaktives Gas, das aufgrund seiner Instabilität nicht gelagert, sondern erst am Ort seiner Verwendung in speziellen Anlagen bedarfsabhängig hergestellt werden muss. Gegenüber dem in der Wasserdesinfektion hauptsächlich eingesetzten Chlor weist Chlordioxid eine Reihe von Vorteilen auf.

Vorteile von Chlordioxid, insbesondere gegenüber Chlor

  • Desinfektionskraft unabhängig vom pH-Wert.
  • Hohe Depotwirkung dank Langzeitstabilität im Leitungsnetz, damit mikrobiologischer Schutz für viele Stunden bis Tage.
  • Abbau der Biofilme in Rohrleitungen und Tanks, dadurch zuverlässiger Schutz ganzer Wassersysteme gegen Legionellenbefall.
  • Keine Reaktion mit Ammoniak bzw. Ammonium, damit volle Desinfektionskraft des Chlordioxid.
  • Keine Bildung von Chlorphenolen und anderen geruchsintensiven Verbindungen, die bei der Chlorung von Wasser entstehen können.
  • Keine Bildung von Trihalogenmethanen (THM) und anderen chlorierten Kohlenwasserstoffen,
    keine Erhöhung der AOX-Werte.

Desinfektionsleistung von Chlordioxid:

Desinfektion mit Chlordioxid, 0,3 mg/l (LGA Gutachten)

E. ColiPectinatusMilchsäurebakterien
wilde HefenPediokokken

[l_prom_print]